Sarah Masuch

Ok, sagte Gott, für jeden Widerspruch, den du in dir vereinst, kriegst du eine Sommersprosse.

Sarah Masuch

Jahrgang 1978
Nationalität Deutschland
Wohnort Hamburg (Hamburg, Deutschland)
Augenfarbe braun
Haarfarbe dunkelbraun
Größe 170
Sprachen Deutsch, Muttersprache
Englisch, fließend
Spanisch, fließend
Französisch, gut
Dialekte Berlinerisch, fließend
Hamburgerisch, fließend
Kölsch, gut
Norddeutsch, gut
Stimmlage Mezzosopran
Sport Yoga
Musik Klavier
Tanz Stepp
Gesang Jazz, Pop, Klassik
Führerscheine PKW
Ausbildung Bayerische Theaterakademie “August Everding”, München,
Auszeichnungen 2013 MARLER MEDIENPREIS MENSCHENRECHTE und der von Amnesty International vergebene Darstellerpreis

FILM Auswahl

Jahr Titel Regie Typ
2008 Phantomschmerz Matthias Emcke Kinofilm
2007 Fleisch ist mein Gemüse Christian Görlitz Kinofilm

FERNSEHEN Auswahl

Jahr Titel Regie Sender
2017 In aller Freundschaft Heidi Kranz ARD
2015 Heiraten ist nichts für Feiglinge Holger Haase ZDF
2012 - 2019 Lindenstraße diverse ARD
2013 Stubbe - Von Fall zu Fall Bernd Böhlich ZDF
2011 Henker und Richter Michael Wenning ARD
2010 TATORT - Gestern war kein Tag Christian Görlitz ARD / BR
2010 Unter Verdacht - Die elegante Lösung Aelrun Goette ZDF
2010 ACHTUNG ARZT Rolf Silber SAT1
2010 DER KRIMINALIST Christian Görlitz ZDF
2008 Für meine Kinder tu ich alles Annette Ernst SAT1
2006 MEIN HERZ IN AFRIKA John Delbridge ZDF
2005 Stromberg Arne Feldhusen PRO7

THEATER Auswahl

Jahr Stück (Rolle) Regie Theater
2018 Kluge Gefühle (Rabia) Niels Bormann HAU 3 Berlin
2014 - 2016 Plusminus 100 Jahre (Frau) Nina Mattenklotz Lichthoftheater Hamburg
2011 Cargopolis (Alice) Anna Schildt Hamburger Hafenmuseum
2009 - 2010 Bleckonweit Christine Prayon Kabarett
2006 Dogville (Olivia) Nils Daniel Finckh Theaterfabrik Hamburg
2000 - 2005 Die Möwe (Nina) Stefan Pucher Schauspielhaus Hamburg
2005 Grandiose Verlierer (Maria Stuart) Alexander Geringas Hamburger Kammerspiele
2000 - 2005 Die Frau vom Meer (Bolette) Sandra Strunz Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 Konfetti (Sarah) Ingrid Lausund Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 Ode an die Freude Ingrid Lausund Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 Velvet Underground (UltraViolet) Jörg Karrenbauer Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 What are afraid of? (Frau) Stefan Pucher Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 Mein Vater Che Guevara (Hildita) Jochen Strauch Schauspielhaus Hamburg
2000 - 2005 The Show Must Go On Jérôme Bel Schauspielhaus Hamburg
1997 Die Dreigroschenoper (Vixen) Klaus Emmerich Residenztheater München

SHOWREEL

 

DATENBANKEN

Castupload⇒ / Castforward⇒ / Schauspielervideos⇒/ Filmmakers⇒

 

KONTAKT

Geertje Rama-Geißler
Email: office@ramageissler.com
Office: +49 40 52472809